Lasergraviertes und -geschnittenes Schild aus Holz

In unserem "Tea House" Schild werden die verschiedensten Techniken, mit denen man Holz bearbeiten kann, vereint. Nehmen Sie unsere Vorlage als Anreiz und laserschneiden und gravieren Sie Ihr indviduelles Schild aus Holz.

Entdecken Sie das gesamte Holz-Sortiment von Trotec.


lasergeschnittenes Holz als Türschild
Vorbereitung

Für das Holzschild benötigen Sie folgende Materialien:

  • Vollholz Erle

  • Vollholz Walnuss

In unserem Beispiel haben wir für die Herstellung einen Trotec Speedy 400 (mit 120 Watt und 2" Linse) verwendet. 

Tipp: Kleben Sie auf einer Seite der Walnuss Platte eine doppelseitige Klebefolie an.


Schild aus Vollholz
Schritt 1: Grafik importieren

Importieren Sie die PDF Vorlage in Corel Draw und wählen Sie die gewünschte Grafik aus. Die Erlenholzplatte dient als Basis für das Schild, darauf werden die Konturen für die Buchstaben und den weiteren Symbolen mithilfe der Lasergraviermaschine markiert. Für die ausgeschnittenen Teile verwenden wir das Walnuss Vollholz.

Download Design PDF


das Holz mit dem Laser schneiden
Schritt 2: Laserparameter

Holzplatte Erle:

  • Gravieren (schwarz): Leistung: 15%, Geschwindigkeit: 20%, Auflösung 500 ppi, Zublasung: EIN, z-Offset: +1mm
  • Anritzen (rot): Leistung: 5%, Geschwindigkeit: 1%, Frequenz: 1000 Hz, Zublasung: EIN
  • Schneiden (blau): Leistung: 64%, Geschwindigkeit: 0,8%, Frequenz: 1000 Hz, Zublasung: EIN

Holzplatte Walnuss:

  • Gravieren (schwarz): Leistung: 60%, Geschwindigkeit: 30%, Aulösung 500 ppi, Durchgänge: 4, Zublasung: EIN, Optimierte Qualität
  • Schneiden (rot): Leistung: 100%, Geschwindigkeit: 1%, Frequenz: 1000 Hz, Zublasung: EIN

Relief Lasergravur auf dem Holz
Schritt 3: Laserprozess

Schneiden Sie alle Elemente aus den verschiedenen Holzplatten aus.
Für die Tassen vergeben Sie im JobControl® Druckfenster die Prozessoption "Relief", für alles andere verwenden Sie die Standard Prozessoption.

Wählen Sie zudem "Optimierte Geometrien" und "Innere Geometrien zuerst", um ein schöneres Ergebnis zu erhalten.

Tipp: Achten Sie bei der Relief-Gravur darauf, dass der Job nicht über den Stoß zweier verleimter Holzplatten platziert wird, da der Laser den Leim nicht abtragen kann.


Lasergeschnittene Teile an der Holzplatte anbringen
Schritt 4: Zusammenbau

Entfernen Sie die Schutzfolie der Klebefolie von den verschiedenen Teilen und kleben Sie diese auf die dafür vorgesehenen markierten Stellen auf der Grundplatte.