Kiss-Cut Sticker und Etiketten aus TroLase Foil

TroLase Foil eignet sich perfekt für die Kiss-Cut Methode. Dabei wird nur die oberste Schicht von TroLase Foil mit wenig Leistung durch den Laser geschnitten. Das Trägermaterial auf der Rückseite bleibt unberührt, wodurch parallel eine ganze Folie gleichzeitig verarbeitet werden kann. Danach können die Aufkleber einfach abgezogen werden.


Etiketten fertig
Welche Materialien sind notwendig?

Benötigtes Material:

  • TroLase Foil
  • Acrylschneidtisch oder Wabenschneidtisch
  • 1.5" oder 2" Linse
  • Große Düse

Verwendeter Laser + Zubehör: Speedy 360, 100 Watt, 1,5" Linse, Vakuumtisch, Schneidgittertisch

Dieses Muster kann auch mit jeder anderen Maschine der Speedy-Serie hergestellt werden.


Etiketten Design
Schritt 1: Design erstellen

Öffnen Sie unsere Vorlage in Ihrem Grafikprogramm und gestalten Sie Ihre Sticker. Stellen Sie sicher, dass alle Farben in RGB angegeben sind und die Schnittlinie eine Haarlinie ist. Wenn Ihre Grafik Ihren Wünschen entsprechend fertiggestellt wurde, markieren Sie die Grafik und klicken Sie auf "Drucken".

Druckereinstellungen:

ProzessartAuflösungSchneidlinieRasterungAndere
Standard 500 dpi keine Farbe optimierte Geometrien, 
innenliegende Geometrien zuerst

Laserprozess Etiketten
Schritt 2: Laserprozess

Legen Sie das TroLase Foil-Blatt ein, schalten Sie das Vakuum ein, falls vorhanden, und fokussieren Sie den Laser. Positionieren Sie den Job auf der virtuellen Platte und starten Sie den Job.

 1. Laser-Parameter Gravieren

FarbeProzessLeistung (%)Geschwindigkeit (%)ppi/Hz
Schwarz COGravieren 45 50 500

 

DurchgängeZublasungZ-OffsetErweitert
1 Ein +1 mm -

 

2. Laser-Parameter Schneiden

FarbeProzessLeistung (%)Geschwindigkeit (%)ppi/Hz
Rot COSchneiden 20 1 1000
Blau CO2 Schneiden 7,5 1 1000

 

DurchgängeZublasungZ-OffsetErweitert
1 Ein - -
1 Ein - -

 

Grundsätzlich können Sie für alle TroLase Foil-Farben die gleichen Parameter verwenden, es kann jedoch sein, dass Metallic etwas weniger Laserleistung benötigt.


fertige Etiketten
Tipps und Tricks
  • Wenn die Schnittlinie zu nah geschnitten wird, kann sie zweimal erhitzt werden, wodurch viel Schmutz entsteht. Achten Sie deshalb darauf, dass die einzelnen Elemente der Schnittlinien in der Grafik mindestens 1 mm voneinander entfernt sind.
  • TroLase Foil ist sehr einfach zu verarbeiten. Für kleine Details, wie in dieser Grafik vorhanden, empfehlen wir die 1,5" Linse, bei größeren Gravurbereichen ist es sinnvoll, die 2" Linse zu verwenden.
  • Ein kleiner Z-Offset von +1 mm ist für dieses Material ausreichend und eine homogene Gravur wird erreicht.
  • Ist die Zublasung zu hoch eingestellt, wird das Material oder die Gravur auf dem Material leicht grau. Um dies zu vermeiden, verwenden Sie entweder eine große Düse oder schalten Sie die Zublasung aus.