Schild nach Maß - gravieren Sie eine individuelle Schalttafel!

Gravieren Sie individuelle Schilder nach Maß! Erstellen Sie in wenigen Schritten selbst eine passende Grafik, ergänzen Sie den gewünschten Text und gravieren Sie maßgenaue Schilder. Unser Beispiel zeigt Laserschnitt und -gravur eines Schildes für ein Steuerungselement, das die komplette Oberfläche abdeckt und exakt passende Auslässe für die Schalter hat. Für ein sauberes Erscheinungsbild und eine einfache Reinigung.

Anleitung zur Lasergravur einer Schalttafel

Wir haben in unserem Beispiel unser beliebtes Lasermaterial TroLase verwendet. Erfahren Sie hier mehr zum Laser- und Gravurmaterial TroLase.


Schalttafel zeichnen
1. Grundform nach Maß zeichnen

Messen Sie Höhe, Breite, Lochabstand und -durchmesser des Objekts und zeichnen Sie mit diesen Maßen in Corel Draw die Grundform. Ziehen Sie nun zur Positionierungshilfe mit der Maus den Nullpunkt aus der linken oberen Ecke in die Grafik. Die Hilfslinien lassen sich von den Seiten in die Grafik ziehen und durch das Lineal am Rand positionieren. Richten Sie die Grafik an den Hilfslinien aus.


Text Schalttafel einfügen
2. Text einfügen

Klicken Sie auf das Schriftsymbol und dann auf die gewünschte Position im Schild. Geben Sie Ihren individuellen Text ein, wählen Sie die gewünschte Schriftart und zentrieren Sie den Text.


JobControl Laser Druckertreiber ansteuern
3. Grafik an JobControl® senden

Markieren Sie die gesamte Grafik und wählen Sie "Drucken". Geben Sie die Maße der Grafik + 1 mm ein, wählen Sie das richtige Material und definieren Sie die Prozessoptionen (Prozessart Standard, 500 dpi, optimierte Geometrien). Schicken Sie die Grafik mit dem JC-Symbol zu JobControl® und wählen Sie Drucken.


Lasergravur starten
4. Schild gravieren

Wählen Sie im Menü Platte - Platte einrichten: Startposition unten. Lösen Sie die Schutzfolie vom Lasermaterial und aktivieren Sie das Vakuum. Fokussieren - und los geht's!


Tipps Schalttafel
Tipps & Tricks
  • Berücksichtigen Sie die Schnittreihenfolge: Die Schneidlinien werden im Druckprozess von unten nach oben übernommen. Reihen Sie die Außenlinie daher an oberste Position im Corel Draw Objektmanager.
  • Für ein stärkeres Vakuum legen Sie den nicht vom Lasermaterial abgedeckten Tisch mit Papier aus.
  • Wählen Sie Gravur von unten nach oben: Gravurrichtung = quer; Startposition = unten! Damit wird abgetragenes Material nach oben über das noch nicht bearbeitete Werkstück abgesaugt und vermeidet somit, dass sich abgetragenes Material auf bereits gravierten Stellen ablegt und diese verfärbt.
  • Wählen Sie gegebenenfalls beim z-Offset maximal + 3 mm, um ein homogeneres Gravurergebnis zu erzielen. 
  • Falls Farbrückstände vorhanden sind, überprüfen Sie nochmals die Parameter, den Fokus und die Auflage auf dem Tisch.